Hand in Hand Wiesbaden e.V.
Jetzt spenden
Kontakt Newsletter Impressum

Die Geschichte

Der Verein Hand in Hand e.V. Wiesbaden wurde im Jahr 2004 als Fortführung des erfolgreichen Hand in Hand - Konzepts von Alexander Ablasser und weiteren 6 Mitgliedern gegründet.

Der Verein Hand in Hand e.V. Nastätten wurde im Jahr 2002 durch die Gründungsmitglieder Margit Werner, Friedhelm Müller, Ersin Müller, Arno Krämer, Eva Weber, Anny Ledig und Ute Maus gegründet.

Der Grund für die Gründung des Hand in Hand e.V. war die nötige rechtliche Grundlage, um weiterhin im großem Umfang in Not geratenen Frauen und Kindern helfen zu können.

Die Idee zu dieser Hilfe hatte Frau Ersin Müller.

Frau Müller hatte bereits 1999 mit großer Eigeninitiative und ohne Hilfe von Vereinsstrukturen, eine große Hilfsaktion für die Erdbebenopfer, des schweren Erdbeben in der Türkei durchgeführt. (siehe Projektgeschichte)

Im Verlauf dieser Aktion hat Sie es geschafft, einen Betrag i.H.v. damals 34.640 DM zu sammeln und ohne jeglichen Abzug vor Ort für den Kauf von einer Großküche für eine Zeltstadt, Heizungen, Kleidung und vielem anderen einzusetzen.

Nach der Gründung des Vereins wurde diese direkte, unkomplizierte und unkostenfreie Hilfe "Hand in Hand" in der Satzung des Vereins Hand in Hand e.V. verankert.

Unter Leitung von Ersin Müller wurden vom Verein Geld- und Sachspenden für hilfbedürftige Frauen und Kinder gesammelt.

Zusammen mit dem neuen Mitglied und heutigen Vorstandsvorsitzenden, Herrn Alexander Ablasser, wurden im laufe der ersten Jahre  Hilfsprojekte in Afghanistan, Deutschland und der Türkei durchgeführt (siehe abgeschlossene Projekte).

Im Jahr 2004 gründeten dann Frau Ersin Müller und Herr Alexander Ablasser die heutige Hilfsorganisation "Hand in Hand e.V. Wiesbaden".

Mit der Gründung der Organisation wurde ein großes Projekt zur Hilfe für Aids-Waisenkinder in Swasiland / Afrika in die Welt gerufen.

Unter der Leitung von Alexander Ablasser wurde im Jahr 2007 die Hilfsorganisation "HAND IN HAND SWAZILAND" als lokaler Projektpartner gegründet.
Die seither selbstständige Organisation, unter der Leitung von Herrn Tihlobotakhe Zulu, war in den Jahren 2008-2013 als Implementierungspartner für den Hand in Hand e.V. Wiesbaden aktiv.

Im Rahmen der gemeinsamen Projekte zur Hilfe für Aids-Waisenkinder wurden bis zum Jahr 2013 bereits über 200 Projekte zur Hilfe für über 6000 Waisenkinder und in Not geratene Familien umgesetzt.

Im Jahr 2012 wurde eine strategische Partnerschaft mit der Thomas Engel Stiftung eingegangen.
Das, vom Hand in Hand e.V. Wiesbaden initiierte Projekt MobiDiK (Mobiler Diest für Kinder), das die medizinische Grundversorgung aller Kinder an den Hand in Hand- Betreuungseinrichtungen gewährleisten soll, wurde von der Stiftung übernommen.

http://www.thomasengel-stiftung.org/

In den Jahren 2013-2017 arbeitete der Hand in Hand e.V. Wiesbaden mit der Thomas Engel Stiftung gemeinsam an den Projekten in Swasiland.